+43 (0)699 106 136 25 office@neurodings.at

Angst stoppen trotz Krise

Die Situation, die wir derzeit zu meistern haben, stellt uns alle vor große Herausforderungen. So etwas haben wir noch nie erlebt. Das erzeugt Angst und Unsicherheit. Angst lähmt das klare Denken und schwächt das Immunsystem. Umso wichtiger ist es, sich nicht von der Angst anderer anstecken zu lassen, sondern die Angst zu stoppen. Auch die eigene, versteht sich. Das hilft der Gesundheit enorm. Und NEURODINGS® hilft dir dabei – unter anderem mit dem Video ” Angst stoppen “.

Angst ist ein natürlicher Vorgang im Gehirn. Stresshormone und Botenstoffe werden ausgeschüttet und durch den Körper gepumpt. Bestimmte Gehirnregionen werden schlechter durchblutet als in einer entspannten Situation. Die Atmung wird flacher, der Pulsschlag höher. Und wenn die Angst begründet ist, ist diese Stressautomatik ja eine sehr gute Einrichtung, denn man ist wachsamer. Doch was, wenn die Angst längere Zeit bestehen bleibt? Dann bleibt auch der Stresspegel im roten Bereich. Und das schädigt auf Dauer das Immunsystem.

Daher ist Angst stoppen doppelt wichtig

Nun haben wir eine Situation, die ist sozusagen „doppelt-gemoppelt“. Einerseits werden wir mit verschiedensten Meldungen versorgt, die nicht alle der Wahrheit entsprechen, ob bewusst oder unbewusst verfälscht. Und das in einem Ausmaß, das wesentlich größer ist, als uns lieb ist beziehungsweise das nötig oder sinnvoll wäre. Bei der Weitergabe von Informationen werden mitunter Dinge hinzugefügt oder weggelassen, sei es absichtlich oder gänzlich unbewusst. Man denke nur an das Spiel „Stille Post“, da kommt am Ende auch etwas ganz anderes zum Vorschein als ursprünglich gesagt. Nur ist es eben jetzt gerade kein Spiel. Das erzeugt erneut Angst. Das ist mal das eine.

Das andere, und damit zurück zum „doppelt-Gemoppelten“: Die derzeit bestehende Angst bezieht sich nicht nur, aber auch auf die Angst vor Erkrankung oder Ansteckung. Lange anhaltende Angst, ganz egal wovor, schwächt an und für sich nachweislich das Immunsystem, da sie großen Stress für unser System bedeutet. Wiederholt sich die Angst immer und immer wieder, hat der Körper keine Chance, den Pegel der Stresshormone wieder abzubauen. Der hohe Stress-Stand hält uns auf „Dauerwache“, was der Gesundheit und Regeneration ganz und gar nicht zuträglich ist. Angst vor Erkrankung erhöht also, ganz kurz und einfach gesagt, die Bereitschaft für Krankheit. Zumindest im Sinne einer Herabsetzung der Selbstheilungskraft des Körpers und seiner Fähigkeit zur Regeneration. Und genau das wollen wir ja nicht. Wo also den Hebel ansetzen und den Stresspegel senken? Eine Möglichkeit ist neurokreatives Zeichnen, also NEURODINGS®, um so die Angst zu stoppen.

Hilfe zur Selbsthilfe – neurokreativ Angst stoppen

Um die Angst zu stoppen, die eigene und die übernommene, kann neurokreatives Zeichnen helfen. Es ist eine optimale Hilfe zur Selbsthilfe. Die Fähigkeit, sich selbst aus misslichen Lagen befreien zu können, bezeichnet man als Selbstwirksamkeit und lässt uns wieder aufatmen. Dein individuelles NEURODINGS®-Bild offenbart eine Botschaft, einen Lösungsweg für dich aus deinem Unterbewussten.

Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit geraten allerdings ziemlich ins Schwanken, sobald man den Eindruck hat, von äußeren Einflüssen total abhängig zu sein. Man hat keine Handhabe und kann nichts dagegen tun. Solche Situationen gibt es immer wieder einmal im Leben. Manchmal hilft einen dann jemand aus der Patsche, holt einen aus dem Angstkarussell heraus. Aber was, wenn viele andere selbst in ihrer eigenen Angst gefangen sind? Dann sind sie befangen und sind keine wertvolle Stütze. Im Gegenteil, sie neigen dazu, ihre eigene Angst als fixe Realität zu präsentieren, mit der wir dann auch noch zusätzlich konfrontiert werden. Das ist dann tatsächlich zu viel. Die Lösung: Angst stoppen mit dem Kursvideo – kostenlos für kurze Zeit.

In der jetzigen Krisensituation sind alle in Aufregung und da ist es umso wichtiger, die Meinung und Ängste anderer nicht zu übernehmen. Beschäftigen wir uns daher mit den eigenen Ängsten und Befürchtungen. Und wenn man den Eindruck hat, gar nichts gegen die Situation tun zu können, wie es in einer Krise meist der Fall ist, so sollte man sich bewusst machen, dass man immer selbst für sich etwas tun kann. Manchmal nur eine Kleinigkeit, aber genau die ist der Startknopf für positive Veränderung. In angstvollen Gedanken zu verharren, hilft keinem, außer denjenigen, die von breit gestreuter Angst profitieren.

Richtiges Atmen reduziert Stress

Daher ist tief durchatmen gleich mal gut. Und dann starten wir ins neurokreative Zeichnen. Das ist kinderleicht, sodass es jeder ohne Vorkenntnisse durchführen kann. Wir verwenden dabei beide Hände, da dies Veränderungsprozesse im Gehirn unterstützt. Dabei achten wir immer wieder auf tiefe Atmung, die Stress reduziert. Mit eigenen Händen erschaffen wir etwas, das uns hilft, aus der Angstspirale auszusteigen. Man kann wieder klarer denken und bessere Entscheidungen für das eigene Leben treffen. Das funktioniert unter Angsteinfluss gar nicht. Und damit auch wirklich jede und jeder NEURODINGS® als Hilfe zur Selbsthilfe einsetzen kann, gibt es das Kursvideo „Angst-Stopper“ bis Ende März 2020 völlig kostenfrei.

Hol dir dein GRATIS Video

NEURODINGS® Kursvideo
“Angst stoppen”
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Email-Adresse in den Newsletter aufgenommen wird. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

3 + 7 =

Mit dem NEURODINGS® Kursvideo die Angst stoppen

Das Video zeigt einen neurokreativen Zeichenablauf, den die Begründerin der NEURODINGS®-Methode, Sylvia Grübl, eigens für die derzeitige Krisensituation entwickelt hat. Und damit es wirklich alle ausprobieren und davon profitieren können, ist das Video bis Ende März 2020 für alle kostenfrei erhältlich. Denn ohne Angstgedankenkarussell und Panikspirale lässt es sich besser denken und leichter leben. Auch oder gerade eben in einer Krise. Hier der Ablauf für dich.

Schritt für Schritt zum Angst-Stopper:

  • Klicke auf den Link angeführten Link
  • Trage deine Email-Adresse in das Feld ein
  • Trage in das Textfeld das Wort “Angst stoppen” ein. Damit forderst du das NEURODINGS®-Video „Angst stoppen“ an
  • Du erhältst innerhalb von 24 Stunden den Videolink gratis zugesandt
  • Du beginnst mit dem neurokreativen Zeichnen und unternimmst somit selbst etwas gegen Angst, die dich derzeit blockiert

Das alles ist kinderleicht durchführbar, sodass du keine Voraussetzung dafür brauchst. Und da neurokreatives Zeichnen einfach ist, können den Ablauf auch Kinder anwenden. Am besten fertigst du vorerst einen neurokreativen Angst-Stopper für dich selbst an. Nach dieser Erfahrung kannst du den Zeichenablauf im Video auch mit deinem Kind oder Enkelkind durchführen. Je mehr Angst-Stopper-Bilder im Haushalt, desto besser. Und das Kind hat damit auch eine Möglichkeit, auf seiner Ebene der Angst Ausdruck zu verleihen. Vor allem kann es selbst etwas dagegen tun. Und das gibt Sicherheit.

 

Video „Angst-Stopper“

Nun geht es gleich los und du kannst dein neurokreatives Bild zum Thema Angst zeichnen. Lass dich überraschen, welche Botschaft es für dich enthält.

Im Video selbst werden dir die Grundelemente von NEURODINGS® vorgestellt. Daher benötigst du keinerlei Vorkenntnisse. Du legst dir nur Papier und Stifte bereit, am besten in schwarzer Farbe, einen mit dicker und einen mit dünner Spitze.

Du wirst Schritt für Schritt durch den neurokreativen Prozess geführt. Dabei bringst du deine Ängste, die das Jetzt oder die Zukunft betreffen, auf Papier. Alles das, was unbewusst und bewusst dein klares Denken und deine Entscheidungsfähigkeit blockieren, kommt auf das Blatt. Du wendest ganz einfach die neurokreative Umwandlungsformel an. Währenddessen fühlen sich die meisten schon mal wesentlich wohler als zu Beginn.

Dein Bewusstsein nimmt wahr, dass du selbst (deine Hände, deine Augen, deine Gefühle) Veränderungen vornehmen kannst. Dem Gehirn ist es egal, ob etwas real ausgeführt oder nur gedacht wird. Es nimmt es als gegeben hin. Und wenn das positiv ist, umso besser. Du nimmst dir die Zeit, die du brauchst, um deine ursprünglich platzierten Stress-Linien umzuformen. Dein Bild wird immer harmonischer und angenehmer anzusehen. Letztendlich entstehen meist sogar Figuren, Tiere, Gegenstände, die sich allmählich aus dem anfänglichen Liniengewirr herauskristallisieren.

Das sind die Botschaften deines Unterbewussten für dich. Du kannst aus deinem Bild Tipps für dich herauslesen, die dir in deiner momentanen Situation helfen können. Deuten kannst nur du sie, denn es ist deine Situation und dein Leben. Das ist unvergleichbar und einzigartig. Und jeder hat seine eigene Lösung für ein Problem. Damit haben wir neben der Selbstwirksamkeit die Selbstverantwortung aktiviert, die du wieder besser übernehmen kannst, umso weniger Angst mit im Spiel ist. Krise hin, Krise her – nimm den Stift in die Hände und das Ruder wieder in deine Hand und mach dein Ding!

Hol dir dein GRATIS Video

NEURODINGS® Kursvideo
“Angst stoppen”
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Email-Adresse in den Newsletter aufgenommen wird. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

11 + 6 =

Bei Fragen zur Methode, zu Büchern oder zum Onlinelehrgang wende dich gerne an uns:

Mach dein Ding!

Alles Liebe,

Sylvia Grübl

Begründerin NEURODINGS®

Bitte folge & like uns