+43 (0)699 106 136 25 office@neurodings.at

Wie NEURODINGS zu Radio Freistadt kam

Das neue Buch „NEURODINGS Tausche Angst gegen Selbstvertrauen“ von Sylvia Grübl gab den Anstoß für eine Sendung bei Radio Freistadt. Die Moderatorin Eva Schermann fand NEURODINGS interessant und lud die Begründerin dieses neurokreativen Trends zu ihrer Sendung ein. Allerdings etwas zeitverzögert, da die Ausgangsbeschränkung dazwischen kam.

Das vierte Buch zur neurokreativen Zeichenmethode NEURODINGS® erschien genau in der Woche, als die Regierung den „lock down“ beschloss. Ein sehr zeitgemäßes Thema, wie sich noch zeigen sollte. Im Buch beschreibt Autorin und NEURODINGS®-Gründerin Sylvia Grübl nämlich, was Angst mit dem Gehirn macht. Und wie man sich selbst aus dieser Angstfalle befreit, die einen blockiert und Fortschritt verhindert. Ein zweiter Schwerpunkt im Buch sind Selbstwert und Selbstvertrauen. Auch dazu gibt es interessante Hintergrundinformationen. „Angst-Splitting“ und „Angst-Sharing“ nennt die Autorin zwei interessante Phänomene. Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen führen den Leser durch den Prozess der neurokreativen Transformation von eigenen Angst-Themen und Selbstwert-Blockaden.

Sehr spannende Anliegen, wie die Moderatorin Eva Schermann meint. Sie engagiert sich seit 2007 beim Radiosender Freistadt. Und so wurde die Idee umgesetzt, den Hörern von Radio Freistadt NEURODINGS® näher vorzustellen. Die ehemalige Pädagogin gestaltet regelmäßig unter anderem die Sendung „Im Gespräch“, in der Interessantes aus der Region vorgestellt wird. Engagierte Menschen stehen in Schermanns Sendung mit ihren Ideen und Lebensgeschichten im Vordergrund. Die Sendezeit beträgt eine Stunde, in der die Moderatorin ihrem Studiogast gekonnt spannende Details entlockt. Und die Hörer nehmen dadurch ein wenig an dessen Leben teil. Die Musik wird vom Studiogast selbst für die Radiohörer ausgewählt, was die persönliche Note des Interviews optimal ergänzt.

NEURODINGS und Radio Freistadt – Zeit für ein Interview

Das Buchthema „Angst“ trifft zwar den Zeitgeist zielgenau, doch das persönliche Zusammentreffen für die Aufnahme der Radiosendung war durch die Ausgangsbeschränkungen vorerst noch nicht möglich. Moderatorin Eva Schermann und Autorin Sylvia Grübl beschlossen, das Interview trotzdem nicht am Telefon, sondern von Angesicht zu Angesicht durchzuführen. Direkte Kommunikation mit dem Gegenüber bringt doch ein persönlicheres und angenehmeres Hör-Ergebnis. Anstatt im April fand NEURODINGS® daher erst im Juni 2020 ins Radio, dafür authentischer und gesprächiger. Das Warten hatte sich gelohnt.

Es ist der mittlerweile dritte Radiosender, bei dem Sylvia Grübl über NEURODINGS® erzählen darf. Nach einem Interview direkt am Telefon für Radio Welle 1 im März folgte ein Beitrag auf Radio Ö1 im April. Einmal mit direkter Verbindung mit dem Moderator, allerdings über Telefon. Das zweite Mal war es eine Band-Aufnahme der eigenen Antworten auf schriftlich übermittelte Fragen, ganz ohne direkten Gesprächspartner. Beides gänzlich neue Erfahrung für die Autorin. Es bedarf sehr präziser Vorbereitungsarbeit, um die Antworten treffend für die zur Verfügung stehende Zeit zu formulieren. Bei kurzer Sendezeit eine ziemliche Herausforderung für jemanden, der darin nicht geübt ist. Schließlich gibt es viel Interessantes zu NEURODINGS®, der Entstehung, zu aktuellen Entwicklungen und Projekten samt Einsatzmöglichkeiten zu berichten.

Das dritte Interview wurde live von Angesicht zu Angesicht aufgenommen. Bei strömendem Regen wurde Sylvia Grübl Mitte Juni beim Radiosender in Freistadt von der Moderatorin empfangen. Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los mit dem Interview. Vorschriftsmäßig mit Plexiglasscheibe zwischen Moderatorin und Studiogast, die Mikrofone mit einem Schutz abgedeckt. Einige Fragen wurden vorab übersendet, um zu skizzieren, worum es im Interview schwerpunktmäßig gehen würde. Doch wie Moderatorin Eva Schermann schon vorab aus Erfahrung ankündigte: Das Gespräch selbst, die Interaktion zwischen den Sprechenden, wird dann die tatsächliche Richtung vorgeben. Und das ist auch das Spannende daran.

 

 

Radio Interview nicht nur für Menschen aus der Region Freistadt

Die Wichtigkeit regionaler Berichterstattung und in der Region einzukaufen, ist speziell in den letzten Wochen noch viel mehr ins Bewusstsein der Menschen gelangt. NEURODINGS® ist nicht nur im Radio Freistadt zu hören, sondern auch live im Bezirk Freistadt zu erkunden. Einerseits bis Ende Juli 2020 in einer Ausstellung im Kurhaus Bad Zell, andererseits in Workshops, die von ausgebildeten NEURODINGS®-Trainerinnen im und um den Bezirk Freistadt angeboten werden.

Es ist sehr einfach, diesen neuen neurokreativen Trend selbst kennenzulernen. Im Interview für Radio Freistadt beschreibt die Begründerin der Methode Sylvia Grübl, wie sie zu der Idee kam. Und was sich bisher aus dieser beidhändigen Zeichenmethode entwickelt hat, mit der man auch eigene Themen und Anliegen aufarbeiten kann.

Umdenken und Spontaneität sind die Gebote der Stunde. Nicht der Klügste überlebt in Krisenzeiten, auch nicht der Stärkste, sondern derjenige, der sich an neue Situationen anpasst und geeignete Lösungen findet. Dabei möchte NEURODINGS® unterstützen. Es gibt gut geschulte NEURODINGS®-Trainerinnen, die in Einzeltrainings oder Workshops die Grundlagen des neurokreativen Zeichnens vermitteln. Sie leiten Interessierte an, wie man am besten an die Sache herangeht. Dieser Ausbildungsnachweis ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, um neurokreatives Zeichnen auch tatsächlich im NEURODINGS®-Original kennenzulernen.

NEURODINGS® ist eine registrierte, eingetragene Marke. Im Bezirk Freistadt und ganz Österreich gibt es NEURODINGS®-Trainerinnen. Durch einen Online-Lehrgang kommen auch Interessierte aus der Schweiz und Deutschland zu ihrem Zertifikat. Man kann die Ausbildung als TrainerIn abschließen oder auch einen Aufbaulehrgang mit Diplom absolvieren, um seine neurokreativen Kompetenzen zu erweitern. Einige Trainerinnen mit Diplomabschluss, die diese Methode auch beruflich einsetzen, sind auf der Trainerliste der Homepage zu finden. Zwei davon haben die Lizenz, auch Online-Trainings zu geben. Ein Einzeltraining oder Workshop ist der ideale Einstieg in die neurokreative Welt. Ob live oder online.

 

NEURODINGS-Radio-Interview überall auf der Welt

Dank Internet und Radiothek kann man das Radiointerview zu jeder beliebigen Zeit nachhören. Die beiden Sendetermine im Radio sind am 6. Juli 2020 um 9 Uhr und am 12. Juli 2020 um 10 Uhr. Wer da keine Gelegenheit hat, Radio Freistadt zu hören, nützt am besten den unten angeführten Link zur Radiothek, um Interessantes über NEURODINGS® und die Autorin Sylvia Grübl zu erfahren.

NEURODINGS® ist etwas Neues. Du entdeckst, wie dein Gehirn neu denken lernt. Es ist etwas Kreatives. Man kritzelt sich mit beiden Händen Unangenehmes von der Seele, also von innen heraus aufs Papier und formt es um. Wie beim Austausch eines kaputten Teils in einem Gerät, das ausgebaut, erneuert und wieder eingebaut wird. So tauschst du selbst ganz einfach ungeeignete Gedankenbahnen aus und machst neues Denken und damit Lösungen möglich. Und es ist etwas Einfaches, denn Linien und Kreise zeichnen kann jede und jeder. NEURODINGS® macht durch den entspannenden Effekt nicht nur jede Menge gute Laune, sondern ist auch effiziente Hilfe zur Selbsthilfe.

Und nun, wenn du deine Gehirnwellen positiv verändern und erfahren möchtest, was es mit dem beidhändigen neurokreativen Zeichnen mit der NEURODINGS®-Methode auf sich hat, nimm dir diese Zeit für dich. Mach es dir gemütlich und lass dich eine Stunde von der Radiosendung mitnehmen auf eine Reise in die faszinierende NEURODINGS®-Welt, begleitet von Guter-Laune-Musik. Viel Vergnügen!

Bei Fragen zur Methode, zu Büchern oder Lehrgängen wende dich gerne an uns:

Mach dein Ding!

Alles Liebe,
Sylvia Grübl
Begründerin NEURODINGS®

Bitte folge & like uns